Umgebung, Freizeit & Aktivitäten

Best Preis Garantie

Buchen Sie die günstigsten Preise und Angebote direkt auf unserer Website oder per email

Lust auf Nordic Walking?

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Doch was bedeutet eigentlich „Nordic Walking“ ?

Beim „Nordic Walking“ handelt es sich in erster Linie um eine Ausdauersportart, bei der zügiges Gehen durch den Einsatz von Stöcken unterstützt wird. Der Vorteil gegenüber dem normalen Spazieren-Gehen ist die höhere Intensität, da aufgrund dieser Nordic Walking Stöcke noch zusätzlich die Oberkörpermuskulatur beansprucht wird.

Der Nordic Park im Fichtelgebirge bietet mit seinen unzähligen Wanderwegen natürlich optimale Bedingungen, um diese Sportart ausüben zu können. Das Gebiet beinhaltet einfache Strecken rund um Bad Berneck, aber auch anspruchsvolle Anstiege und verschiedene Höhendifferenzen, die das Nordic Walking in der Region zu einem abwechslungsreichen Erlebnis für Jung und Alt gestalten. Rund 80 Kilometer Wanderstrecken bieten für Einsteiger und Fortgeschrittene genau das richtige Profil und die gewünschte Vielfalt, um sich in der freien Natur körperlich zu betätigen.

Um Nordic Walking auch dem Anfänger näher zu bringen, zeigt eine Hinweistafel am Eingang des Kurparks Aufwärm- und Stretchingübungen auf. Auch sind 7 Routen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade dargestellt, die allesamt hier beginnen und sich über 4,5 km bis 14,9 km erstrecken.

Vor allem Bad Berneck stellt Sportbegeisterten mit seinen breitgefächerten Tälern und Flussmündungen eine große Auswahl an beeindruckenden Wanderbewegungen zur Verfügung.

Angefangen am über der Stadt hinausragenden Schlossturm, vorbei an den historisch gestalteten Kollonaden, gelangt man stets orientiert an der munter dahin plätschernden Ölschnitz in das Innere des romantischen Kurparks. Ein kurzer Zwischenstopp an den erfrischenden Kneippbädern sowie eine Partie Minigolf sorgen für reichlich Abwechslung, um einen erholsamen Urlaub zu gewährleisten. Vorbei am Tiergehege und einem artenreichen Ententeich können auf den einzelnen Parcours reizvolle Brunnen und altertümliche Brücken bewundert werden, die die Vergangenheit des Ölschnitztals wiederspiegeln. Für Liebhaber der Historie lädt ein Abstecher zu den mittelalterlichen Ruinen der Stadt Bad Berneck ein. Vorbei am Schlossturm und den Ruinen Marienkapelle und Hohenberneck, alle historisch relevante Überbleibsel eines einst geführten Bürgerkrieges, erreicht man auf den Höhenrücken, die die Stadt umgeben, die Burgkapelle Stein.